Funktionsdiagnostik 

In unserem Funktionslabor können mittels H2-Atemtests oder C-13-Atemtest (Helicobacter pylori) Unverträglichkeiten bezüglich Laktose und Fruktose sowie eine bakterielle Überwucherung des Dünndarms festgestellt werden. Die Tests dauern zwischen 30 und 120 Minuten. Im Gegensatz zu Endoskopien dürfen Patienten für Funktionstest nach dem Test Autofahren. Welche Vorbereitung vor den Tests nötig ist, können in den unteren Rubriken entnommen werden. Neben dem Wert, welcher festgestellt wird, achten wir auch auf die Symptome, welche der Patient während dem Test entwickelt. Nach dem Test erfolgt ein persönliches Gespräch mit dem Arzt, damit die Resultate diskutiert werden können.

H2-Atemtest Laktose

Der Patient erhält eine bestimmte Menge Laktose, welche normalerweise durch die auf der Dünndarmschleimhaut lokalisierte Laktose gespalten und aufgenommen wird. Falls diese Spaltung nicht auftritt, wird die Laktose durch Bakterien zersetzt, wobei sich Gas (unter anderem H2) bildet. Dies führt einerseits zu Blähungen und Durchfällen. Der H2-Gehalt kann in der Atemluft festgestellt werden, womit wir eine Laktose-Unverträglichkeit diagnostizieren können.

H2-Atemtest Fruktose

Der Patient/in erhält eine quantifizierte Menge Fruktose. Auch hier wird in Analogie zum Laktosetoleranztest ein potentieller Anstieg der H2-Werte in der Atemluft gemessen. Damit kann eine allfällige Fruktoseintoleranz (Unverträglichkeit gegenüber Fruchtzucker) festgestellt werden.

H2-Atemtest bakterielle Überwucherung

Viele Patienten mit Reizdarmbeschwerden und dem Leitsymptom Blähungen weisen eine bakterielle Überwucherung des Dünndarms auf. Dieses Krankheitsbild kann mittels spezieller Antibiotika gezielt behandelt werden. Um die Diagnose zu stellen, erhält der Patient/in Glukose. Im Falle einer bakteriellen Überwucherung des Dünndarms kommt es zu einem überproportional grossen Anstieg der H2-Werte in der Atemluft, womit man die Diagnose einer bakteriellen Überwucherung stellen kann. Auch hier werden die Resultate im Anschluss mit dem Arzt besprochen.

Vorbereitung Laktose-/Fruktose-/Bakt. Überwucherung-Atemtest

C-13-Atemtest

Mit dem C-13- Atemtest kann kontrolliert werden, ob der Magen mit Helicobacter pylori besiedelt ist. Helicobacter pylori ist ein Bakterium, welches im Magen zu Magenschleimhautentzündung, Magengeschwüren und auch Magenkrebs führen kann. Der C-13-Atemtest dient in den meisten Fällen der Kontrolle des Therapieerfolges nach erfolgter Behandlung. Man will kontrollieren, ob nach Helicobacter pylori Behandlung sämtliche Bakterien abgetötet wurden oder nicht.

Vorbereitung C13-Atemtest

 

 


 

Gastrozentrum
Obach AG

Leitung:
Dr. med. Marcello Orlandi

Obachstrasse 23
4500 Solothurn
Tel. 032 621 51 11
Fax 032 621 51 12
praxis.orlandi@hin.ch

Telefonzeiten:
Montag bis Freitag
08.00 bis 12.00 Uhr und
14.00 bis 17.00 Uhr

» Ferien

Anmeldung

» Lageplan